Inszenierungen (Auswahl)

  • „DER REVISOR“ von Düffel / Gogol. Kleines Theater Berlin, September 2018  —> BILDER
  • Vereinte Nationen. Von Clemenz J. Setz, Schauspielhaus Graz. Österreichische Erstaufführung September 2017
  • Der Mondmann. Nach dem gleichnamigen Buch von Tomi Ungerer, Schauspielhaus Graz, UA Oktober 2016  —> BILDER
  • Johnny Breitwieser. Von Thomas Arzt, Schauspielhaus Graz März 2016  —> BILDER
  • Benefiz oder jeder rettet einen Afrikaner. Von Ingrid Lausund, Schauspielhaus Graz November 2015  —> BILDER
  • Die Comedian Harmonists. Von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink, Schauspielhaus Düsseldorf, 2015
  • Der zerbrochne Krug. Von Heinrich von Kleist, Konzert Theater Bern, Oktober 2014   —> BILDER
  • Cabaret. Musiktheater von Masterhoff, Kander, Ebb. Konzert Theater Bern, Okotber 2013   —> BILDER
  • Wir lieben und wissen nichts. Von Moritz Rinke. Konzert Theater Bern. Schweizer Erstaufführung, Februar 2013 —> BILDER
  • Die Drei Räuber. Von Tomy Ungerer. Konzert Theater Bern, November 2012   —> BILDER
  • HEINZ. Der Abend, an dem Heinz Erhardt nicht auftrat. Von Mathias Schönsee
  • Die Leiden des Jungen Werther. Nach Goethe. Bremer Shakespeare Company. Premiere im September 2009
  • KISS ME, KATE! Musiktheater von Cole Porter und William Shakespeare. Bremer Shakespeare Company. Oktober 2008
  • Bartleby. Nach Herman Melvilles Erzählung „Bartleby, der Schreiber“ Spartenübergreifende Produktion mit Schauspielern, Tänzern und Musikern der Gruppe „Babylon Works“. Tacheles, Berlin
  • Narrenplage und Woher der Wind weht. Von Jürgen Nees. Freilicht-Inszenierungen zu den Möllner Eulenspiegel-Festspielen. Mölln 2003 und 2006
  • Faserland. UA. Roman von Christian Kracht. Staatstheater Kassel, 1997
  • Kabale und Liebe. Von Friedrich Schiller. Staatstheater Kassel, 1997
  • Du sollst mir Enkel schenken. Von Thomas Jonigk. Staatstheater Kassel, 1995
  • Draculas Ende. UA, von Mathias Schönsee. Landesbühne Hannover, 1995
  • Ich markiere diese Nacht mit einem weißen Stein. UA, von Mathias Schönsee, Landesbühne Hannover, 1994
  • Schiffe, die sich nachts begegnen. Nach Ingeborg Bachmanns Hörspiel „Der gute Gott von Manhatten“. Probebühne der Angewandten Theaterwissenschaft, Gießen 1993
  • Spiel der Schwätzer. Eigener Text, im Auftrag des Stadttheaters Gießen zu den Hessischen Theatertagen, 1990, Stadttheater Gießen
© Mathias Schönsee 2019